BBFK 2020

WIE wollen
wir ARBEITEN?

Berufliches Lernen 
zwischen Tradition
und Transformation

7. Österr. Berufsbildungsforschung Konferenz, 9.-10.7.2018, Klagenfurt

Christian Ebner ist Preisträger 2012

Der Österreichische Berufsbildungsforschungspreis 2012 wurde wie auch schon die beiden Male davor wieder bei der Österreichischen Konferenz für Berufsbildungsforschung durch das bm:ukk verliehen.

Den Preis erhielt Dr. Christian Ebner vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung für seine Einreichung mit dem Titel "Die duale Berufsausbildung als „Sicherheitsnetz“? Ein Vergleich der Länder Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark" (lesen Sie das Abstract hier). Im Bild ist der Preisträger rechts bei der Preisverleihung durch Sektionschef Theo Siegl zu sehen.

Den Jury-Vorsitz hatte Georg Hans Neuweg vom Institut für Pädagogik und Psychologie, Abteilung Wirtschafts- und Berufspädagogik, Johannes Kepler Universität Linz.  Jurymitglieder waren Erna Nairz-Wirth von der Wirtschaftsuniversität Wien, Abteilung für Bildungswissenschaft und Elisabeth Krekel vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Deutschland.

Zusätzlich zum Preisgeld in der Höhe von EUR 3.000,– bekam Dr. Ebner einen von Schülerinnen und Schülern der HTL Steyr gefertigten kleinen, voll funktionierenden Stirlingmotor.

Forschungspreis unten

 

 

Aktuell

  • Call for Papers ist online

    05.11.2019

    Den Call for Papers für die 7. BBFK finden Sie jetzt hier online. Abstracts für Beiträge zu Paper Sessions, Poster Sessions...

    Weiterlesen...

  • Der Titel der 7. BBFK ist "Wie wollen wir arbeiten? Berufliches Lernen zwischen Tradition und Transformation."

    28.10.2019

    Heute konstituierte sich das neue Programmkomitee unter der Leitung von Peter Schlögl und legte das Thema und der Termin der...

    Weiterlesen...