BBFK 2021

WIE wollen
wir ARBEITEN?

Berufliches Lernen 
zwischen Tradition
und Transformation

7. Österr. Berufsbildungsforschung Konferenz, 8.-9.7.2021, Klagenfurt

AUSSCHREIBUNG 2020

BBFKpreis 2020

Das Österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) vergibt bei der 7. BBFK bereits zum siebten Mal den Österreichischen Berufsbildungsforschungspreis, mit dem hervor­ragende Leistungen von Nachwuchswissenschafterinnen und -wissenschaftern Anerkennung finden sollen.

Das seitens des Preis-Stifters damit verbundene Anliegen ist die Stimulierung der Berufsbildungs­forschungs­landschaft im deutschsprachigen Raum durch Förderung des wissenschaftlichen Nach­wuchses. Die prämierte Arbeit soll einen fundierten Beitrag zur Weiterentwicklung der Berufsbildungsforschung leisten. 

EINREICHUNG (verlängert bis 1.12.2020!):

Zum Zeitpunkt der Einreichung soll die Preisträgerin/der Preisträger am Beginn ihrer/seiner wissenschaftlichen Karriere stehen – etwa noch nicht habilitiert sein, kein definitives öffentlich-rechtliches Dienstverhältnis als Universitätsprofessor/in, keine Lebenszeitprofessur oder vergleich­bare Position innehaben etc. Im Sinne des Prinzips des Lebenslangen Lernens gilt jedoch keine Altersobergrenze.

Eingereicht werden können:

(a) Originalbeiträge in Form von wissenschaftlichen Papieren

(idealerweise Papers, die im Wege der Abstract-Einreichung für die 7. BBFK vorgesehen sind im Umfang von bis zu 20 Seiten oder 50.000 Zeichen, inkl. Leerzeichen; es können aber auch spezi­fisch für den Forschungspreis verfasste Beiträge eingereicht werden);  

(b) bereits in Zeitschriften oder Sammelbänden publizierte Aufsätze,

die nicht vor Mai 2019 ver­öffent­licht worden sind;

(c) überdurchschnittlich gute Dissertationen

die mit „sehr gut“ beurteilt worden sind – Beurteilungszeitpunkt: nicht vor August 2018. 

Alle eingereichten Arbeiten müssen sich mit Fragestellungen der beruflichen Bildung befassen und können in deutscher oder englischer Sprache sowohl in alleiniger als auch in Co-Autor/innenschaft verfasst sein (im letzten Fall müssen alle Autor/innen die persönlichen Voraussetzungen erfüllen; der Preis würde gleichmäßig geteilt werden).

Einzureichen sind:

für alle drei Formate (a) bis (c) 
_ ein Bewerbungsschreiben mit kurzer Begründung der Preiswürdigkeit der Arbeit 
_ ein Lebenslauf

Weiters für (a) Originalbeitrag: 
+    der Originalbeitrag in Word- oder PDF-Version (ohne weitere formale Vorschriften) plus 
+    eine Kurzfassung (Abstract) von max. einer Seite

für (b) publizierter Aufsatz: 
+    der publizierte Beitrag als PDF 
+    bibliographische Angaben, aus denen ersichtlich ist, wann der Aufsatz in welcher Zeitschrift bzw. Sammelband veröffentlicht worden ist 
+    falls vorhanden Gutachter/in- oder Review-Rückmeldungen

für (c) Dissertation: 
+    die Dissertation im PDF-Format 
+    ein Exemplar als Hardcopy (zu senden an die Vorsitzende der Jury) 
+   eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der Forschungsarbeit (max. zwei Seiten) 
+    Erst- und Zweitgutachten über die Arbeit

Die Einreichung hat per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit allen notwendigen Dateien im Anhang zu erfolgen. Die Bestätigung des Eingangs erfolgt mittels Antwortmail von einem Mitglied der Jury.

Für Einreichungen unter (c) – Dissertation – die Anschrift der Vorsitzenden:
Prof. Dr. Annette Ostendorf, Universität Innsbruck, Institut für Organisation und Lernen - Bereich Wirtschaftspädagogik, Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck

Ende der Einreichfrist: 1.12.2020

pdfBBFPreis-2020_Ausschreibung.pdf607.93 KB

Jury

Der Preis wird auf Vorschlag des Programmkomitees der 7. BBFK unter Vorsitz von Prof. Dr. Annette Ostendorf vergeben.

Preisverleihung

Die feierliche Preisüberreichung wird wieder im Rahmen der Österreichischen Berufsbildungs­forschungs­kon­ferenz (BBFK – www.bbfk.at) am Abend des 8.7.2021 in Klagenfurt erfolgen.

 

Der Preis

Die Höhe des Preisgeldes beträgt EUR 3.000,-.

Zusätzlich wird es wieder einen "besonderen" Preis geben - Infos dazu in Kürze.

Die Ehrung der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt weiters über eine Meldung im Newsletter der Zeitschrift bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online www.bwpat.de, wo auch das Abstract der Arbeit veröffentlicht wird, sowie auf der Website der Österreichischen Berufsbildungsforschungs­konferenz www.bbfk.at.

Im Fall (a) wird der Beitrag im Tagungsband der Konferenz sowie in der wissenschaftlichen Publika­tions­­reihe „AMS Info“ des Arbeitsmarktservice Österreich veröffentlicht.

pdfBBFPreis-2020_Ausschreibung.pdf607.93 KB

Aktuell

  • Einreichfrist für Berufsbildungsforschungspreis bis 1.12.2020 verlängert

    19.05.2020

    Die Einreichfrist für den Österreichischen Berufsbildungsforschungspreis 2020, der bei der BBFK 2021 in einem feierlichen...

    Weiterlesen...

  • 7. BBFK verschoben auf 2021

    07.05.2020

    Das Programmkomitee hat  den 7. und 8. Juli 2021 als neuen Termin für die 7. BBFK heute festgelegt und alle angemeldeten...

    Weiterlesen...