Bildung = Berufsbildung?!

 

6. Österr. Berufsbildungsforschung Konferenz, 5.-6.7.2018, Steyr/OÖ

Paper

Junge Frauen in technischen Lehren

Von:
Niederberger, Karl; IBE, Österreich

Session: Papersession P1/6
Zeit: Donnerstag, 5.7.2018, 11:00 - 12:30
Ort: Fachhochschule - Hörsaal ZKW im 3. Stock
Typ: Paper
Stichworte: MINT, FiT, Lehre, Technik, Frau

Forschungsgegenstand:

Die Erkenntnisse aus der vorliegenden Studie (Oktober 2017) basieren auf Literaturrecherchen, sekundärstatistischen Auswertungen und einer standardisierten Online-Befragung mit jungen Frauen, die sich für eine Lehre in ausgewählten technischen Berufen in Oberösterreich entschieden haben. Es handelt sich dabei um Lehrberufe aus den Bereichen Chemie, Elektro, Informationstechnologie, Installations- & Gebäudetechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Kunststoff, Maschinen, Mechatronik, Metall und Prozesstechnik/ Produktionstechnik.

Forschungsmethoden:

In einem kompakten Theorieteil wird das Thema „Frauen in die Technik“ vor allem hinsichtlich der drei Dimensionen Berufswahlentscheidungen, Erfahrungen während Ausbildung und Beruf sowie Drop Out beleuchtet. Dabei wird bei der Aufbereitung des Standes der Forschung im Wesentlichen auf die Arbeiten von Schneeweiß (2016) und Steiner et al. (2015) zurückgegriffen, die in ihren Publikationen eine Vielzahl von theoretischen Arbeiten und empirischen Befunden zum Thema behandelt haben.

Im Fokus der sekundärstatistischen Erhebungen steht die Beantwortung folgender Fragestellung: Inwieweit führen technische Lehrabschlüsse von jungen Frauen zu welchen Berufschancen bzw. wie nachhaltig zur Arbeitsmarktintegration in OÖ? Zur Beantwortung dieser Fragestellung wurden mithilfe des StatCube-Programms von Statistik Austria Daten aus dem Bildungsbezogenen Erwerbskarrierenmonitoring (BibEr) analysiert. Zudem wurden für oberösterreichspezifische Fragestellungen bei Statistik Austria sekundärstatistische Auswertungen beauftragt, die mit dem öffentlich zugänglichen StatCube-Programm nicht möglich sind.

Zur Teilnahme an der standardisierten Online-Befragung im März 2017 wurden 1.237 Einladungen an junge Frauen versandt, die zum Befragungszeitpunkt aktuell einen ausgewählten technischen Lehrberuf erlernten oder innerhalb der letzten vier Jahre eine ausgewählte technische Lehre erfolgreich absolvierten oder abbrachen und eine Verweildauer von mindestens einem Monat im technischen Lehrberuf aufwiesen. Die Online-Befragung (n=216) fokussierte die differenzierte Beantwortung folgender vier Forschungsfragen:

Wie ergeht es jungen Frauen beim Einstieg in technische Lehrberufe?

Wie gestaltet sich der Verlauf ihrer Ausbildungen?

Welche Perspektiven bietet ein erfolgreicher technischer Lehrabschluss jungen Frauen?

Welche Effekte erzielen „Frauen in Handwerk und Technik“-Programme (FiT, Girls Day, ...)?

Ziel dieser Studie ist es, die Berufswahlprozesse, die Ausbildungsverläufe und die Perspektiven von jungen Frauen in technischen Lehrberufen genau zu beleuchten, valide darzustellen und eine Grundlage für Lösungsansätze zu schaffen, um junge Frauen für technische Berufe zu begeistern und deren Anteil in diesen zu erhöhen.

Lösungsansätze:

In der vorliegenden Studie werden 20 Lösungsansätze angeführt, um Frauen vermehrt für technische Berufe gewinnen und in diesen halten zu können. Die Ansätze finden sich vor allem in den drei Systemen Schule, Berufsorientierung und Arbeitsmarkt. Die Befragten plädieren darüber hinaus für die Neutralisierung von geschlechtsspezifischen Vorurteilen und die Frühförderung technischer Begabungen im Kindergarten.

Referenzen:

Niederberger, Karl/ Hiesmair, Manuela/ Lankmayer, Thomas (2017). Berufschancen nach Abschluss einer kaufm./ wirtschaftsberuflichen BMS/ BHS. Noch unveröffentlicht.

Hiesmair, Manuela/ Niederberger, Karl/ Schmatz, Thomas (2016). Wohnsituation junger Menschen in Ausbildung. Im Auftrag des OÖ Heimbauvereins

Literatur:

Die hier beschriebene Studie, die bei der BBFK 2018 vorgestellt wird: Niederberger, Karl/ Hiesmair, Manuela/ (2017). Berufserfahrung und Einschätzungen junger Frauen in ausgewählten technischen Lehrberufen in OÖ. Noch unveröffentlicht.

Schneeweiß, Sandra (2016). Wenn die Norm ein Geschlecht hat. Zur Arbeitssituation von Frauen in technischen Berufen in Österreich. Wien: AMS. Online verfügbar unter: http://www.forschungsnetzwerk.at/downloadpub/AMS_report_116.pdf (dl: 15.12.2016)

Steiner, Karin/ Kerler, Monika/ Schneeweiß Sandra (2015). Praxishandbuch. Technische und naturwissenschaftliche Qualifizierung von Frauen. Berufsorientierung und Methoden für gendergerechte Didaktik. Resilienzfaktoren gegen die geschlechtsspezifische Segregation. Wien: Communicatio. Online verfügbar unter: http://www.forschungsnetzwerk.at/downloadpub/AMS_PH_BO_MGGD.pdf (dl: 15.12.2016)



Weitere Abstracts

Aktuell

  • Dokumentation mit Fotos, Videos und Präsentationen ist online

    21.07.2018

    Seit gestern sind mehr als 280 Fotos online- durchscrollen, anschauen, gerne weiter verwenden -> (c) BBFK/Kainrath. Zur...

    Weiterlesen...